SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

Wohin mit Heckenschnitt, Gartenabfällen und dergleichen

Das Ordnungsamt informiert


Kind im Garten
Foto: Annamartha, pixelio.de

Grünschnitt, Gras, und Laub, derer sich Gartenbesitzer entledigen möchten, gelten rechtlich als Abfall und dürfen nicht im Wald, in der freien Natur und auf Grünflächen entsorgt werden.

Oft wird die Meinung vertreten, man füge der Natur keinen Schaden zu, da es sich um verrottbares Material handelt. Was banal klingt ist jedoch kein Kavaliersdelikt. Diese Art der Entsorgung ist illegal. In der Verordnung der Landesregierung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen steht geschrieben, dass pflanzliche Abfälle, die auf landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken anfallen, dürfen dort im Rahmen der Nutzung dieser Grundstücke durch Verrotten, insbesondere durch Liegenlassen, Untergraben, Unterpflügen und Kompostieren beseitigt werden. Dabei dürfen keine Geruchsbelästigungen auftreten.

Kleinere Mengen können natürlich auch über die Biotonne entsorgt werden.

Fazit:
Gartenabfälle in der freien Natur sind nicht nur ein unschöner Anblick. Aus einer eventuell einmaligen Ablagerung solchen Materials wird zudem häufig Gewohnheit oder Nachbarn schließen sich diesem Fehlverhalten an. Mit der Zeit werden Grün- und Waldflächen hinter Privatgrundstücken mit unansehnlichen pflanzlichen Abfällen überhäuft. Erfahrungsgemäß lässt weiterer Müll wie Plastikabfälle nicht lange auf sich warten - weder für die Anlieger noch für Spaziergänger ist es ein schöner Anblick, wenn sich so quasi wilde Mülldeponien entwickeln.

Die Gemeinde Durmersheim bietet ihren Bürgern die Möglichkeit, ihr Grüngut auf dem Reisigplatz der Gemeinde kostenlos zu entsorgen. Die Anlieferung ist auf maximal zwei Kubikmeter pro Anlieferung begrenzt. Diese Anlieferung ist nur für Bürger möglich, nicht für Unternehmen und nicht für Auswärtige. Dies wird immer wieder gelegentlich überprüft.


Der Sammelplatz ist in der Pilgerstraße gegenüber dem gemeindeeigenen Bauhof.
Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte aus dem örtlichen Gemeindeanzeiger oder der Homepage der Gemeinde.

Zusätzliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auch auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Rastatt unter
http://www.awb-landkreis-rastatt.de/servlet/PB/menu/2885830_l1/. Dort gibt es auch ergänzende Hinweise zur Kompostierung.