SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

Spargel


Das weiße Gold

Feinster Spargel aus Durmersheim

„Königliches Gemüse“, „Frühlingsluft in Stangen“, „essbares Elfenbein“ und „weißes Gold“ – so vielfältig die Vergleiche, so groß ist auch die Faszination, die Spargel immer wieder und durch die Jahrhunderte auf viele Feinschmecker aus allen Erdteilen ausübt. Gerade gewachsen, 22 Zentimeter lang und 18 bis 24 Millimeter dick, das ist sein Parademaß.

 

Drei landwirtschaftliche Betriebe bauen in Durmersheim, das an der „Badischen Spargelstraße“ liegt, Spargel für die Region an. Bei der Gehrer Spargelwelt, dem Enderle Erdbeerland und dem Erbeerparadies Koffler können die weißen Stangen direkt vom Hofladen erworben werden. Durch den eigenen Anbau und den Hofladen erhalten Spargelliebhaber das Gemüse auf kürzestem Weg und die Landwirte können so für höchste Qualität und Frische garantieren. Der Spargel gedeiht in dem lockeren Boden der Rheinebene hervorragend und wird von den vielen Sonnenstunden verwöhnt. Dadurch bekommt er einen feinen Geschmack und ist sowohl in ganz Deutschland als auch dem benachbarten Ausland heiß begehrt.


Spargel
Foto: Uschi Dreiucker, pixelio.de
Spargelfeld
Foto: Eckwe, pixelio.de

Der Spargelanbau ist eine Wissenschaft für sich. In Durmersheim wird der erste unbeheizte Spargel im badischen Raum gestochen. Dank der Sonnentunnel, die bei der Gehrer Spargelwelt zum Einsatz kommen, können Feinschmecker das weiße Gold schon vor Saisonbeginn genießen. Seit 1999 werden die Sonnentunnel in Durmersheim eingesetzt. Über jeweils 6 Reihen wird mit Hilfe eines Ventilators ein Folientunnel geblasen. Diese konstruktionslosen Tunnel besitzen eine Breite von 12 m und erstrecken sich über eine Länge von 200 m und sind ca. 2,5 m hoch. In den Tunneln entstehen einzig durch die natürliche Erwärmung Temperaturen von 30 bis 40 Grad Celsius. Dadurch kann die Spargelernte um ca. vier Wochen verfrüht werden.


Während der Saison (Mitte April bis zum 25. Juni) kann der Ausflügler dem Spargelanbauer beim Ernten zusehen. In dieser Zeit finden in einigen Gemeinden an der „Badischen Spargelstraße“ und Umgebung sehr schöne Spargelfeste statt, und die Gastronomie bittet mit erntefrischen Spargelspezialitäten zu Tisch, so dass der Besucher kulinarisch, wie auch kulturell auf seine Kosten kommt.

 

Erfahren Sie auf unserer Homepage mehr über das essbare Elfenbein und alles, was damit zu tun hat: